Erstellt am 11. August 2014, 06:57

Schwammerlsucher tödlich verunglückt. Ein 78-jähriger Pensionist aus der Steiermark ist am Sonntag im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag beim Schwammerlsuchen tödlich verunglückt.

Der Ortsansässige war laut Polizei im Bereich des Graschnitzgraben unterwegs gewesen. Nachdem er am Abend nicht zum vereinbarten Treffpunkt zurückkehrte, verständigte seine Tochter die Einsatzkräfte. Im Rahmen der Suchaktion wurde der Pensionist tot aufgefunden.

Der 78-Jährige dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit auf dem felsigen und feuchten Untergrund der sogenannten Teufelsschlucht ausgerutscht und zehn Meter in den Graben gestürzt sein.

An der Suche nahmen 22 Angehörige der FFW St. Marein/Mzt und Frauenberg und des Bergrettungsdienstes Kapfenberg sowie Beamte der Polizei bzw. Alpinpolizei teil.