Erstellt am 08. Oktober 2014, 12:14

von APA/Red

Cannabis-Plantage in Ferienhaus. Eine offenbar hoch professionelle Cannabis-Zucht dreier Männer wurde in einem Ferienhaus in Maria Alm (Salzburger Bezirk Pinzgau) entdeckt.

Suchtgiftfahnder des Landeskriminalamtes Salzburg und des Bezirkspolizei-Kommandos Zell am See haben drei Produzenten und Händler des Marihuanas verhaftet und in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert.

Im Frühjahr 2014 hatten ein 25-jähriger Wiener sowie zwei 27-jährige Oberösterreicher zunächst in Bramberg (Oberpinzgau) ein Haus gemietet und eine Zuchtanlage eingerichtet. Weil das Objekt aber wegen der nahegelegenen Nachbarn zu riskant schien, übersiedelte das Trio in ein uneinsichtiges, gemietetes Ferienhaus in Maria Alm. Dort installierten die drei Männer laut Polizeibericht gemeinsam mit einem "Fachmann" aus Wien diverse Geräte für die Zucht. Die tägliche Pflege und Bewässerung der Pflanzen soll einem Einheimischen übertragen worden sein.

Am 18. September 2014 ordnete die Staatsanwaltschaft eine Hausdurchsuchung in der Ferienwohnung an. Die Ermittler stellten 10,5 Kilogramm Marihuana von "sehr guter Qualität" sowie das Equipment mit einem Wert von 15.000 Euro sicher. Der Straßenverkaufswert des Suchtgiftes entspricht laut Polizei etwa 100.000 Euro.