Erstellt am 31. Oktober 2015, 18:06

von APA/Red

80-jährige Geisterfahrerin löst Unfall aus. Eine 80-jährige Lenkerin drehte mitten auf der Autobahn um. Vier Fahrzeuge kollidierten beim Ausweichmanöver.

 |  NOEN, Symbolbild
Ein Geisterfahrerunfall mit zwei Verletzten hat sich am Samstagvormittag auf der Südostautobahn ereignet. Eine 80-jährige Frau aus Wien hatte zwischen Ebreichsdorf und Münchendorf (Bezirk Baden) ihr Auto gewendet und ihre Fahrt in die falsche Richtung fortgesetzt, bestätigte Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion NÖ einen Online-Bericht von ORF Niederösterreich.

Schließlich hielt die Pensionistin auf der Überholspur an. Mehrere Fahrzeuge mussten dem Wagen der Frau ausweichen. Dabei krachten vier Autos ineinander. Zwei der insgesamt acht Insassen wurden verletzt und mussten mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden. Das Auto der Geisterfahrerin war nicht direkt in die Kollision involviert, und auch die 80-Jährige blieb unverletzt.

Laut Polizei habe die Frau einen verwirrten Eindruck gemacht. So habe sie sich nicht erinnern können warum sie auf der Autobahn war und wieso sie mitten auf der Fahrbahn umgedreht hatte.