Erstellt am 19. Februar 2015, 12:43

von APA/Red

Täter nach Bankraub in Linz-Urfahr flüchtig. Nach einem Überfall auf eine Bank im Linzer Stadtteil Urfahr war der Räuber am Donnerstagmittag weiter flüchtig.

Ob ein Zusammenhang mit einer ähnlichen Tat vor knapp zwei Wochen auf ein nur wenige Meter entferntes Institut besteht, konnte die Polizei-Pressestelle Oberösterreich vorerst nicht sagen.

In beiden Fällen wurden weiße Schuhe getragen.Kurz nach 8.30 Uhr betrat der Mann am Donnerstag die Filiale und ließ sich zunächst einen Zehn-Euro-Schein wechseln. Plötzlich bedrohte er eine 28-jährige Angestellte und forderte Bares. Sie gab ihm Geld, er flüchtete. Die Mitarbeiterin, die einen Schock erlitt, beschrieb den Täter als etwa 35 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und schlank. Er trug eine Kappe und dunkle Kleidung.

Über die Beutehöhe und ob er eine Waffe mitführte, war zunächst nichts bekannt. Der Räuber, der am 6. Februar eine nahegelegene Bank überfallen hatte, war jedenfalls ähnlich gekleidet gewesen und mit einem geringen Betrag geflüchtet.