Erstellt am 20. Juli 2014, 09:38

von APA/Red

Taxlerin von zwei Burschen ausgeraubt. Eine Taxilenkerin ist Samstagabend in Graz von zwei Burschen ausgeraubt worden. Die Täter hatten sich erst zu ihrem Ziel fahren lassen, dann setzte einer von ihnen der Frau ein Küchenmesser an die Brust.

Das Opfer gab ihnen ihre schwarze Kellnerbrieftasche, dann machten sich die beiden zu Fuß davon. Die Lenkerin erlitt eine leichte Schnittverletzung. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur.

Laut den Ermittlern waren die Burschen gegen nach 20 Uhr am Taxi-Standplatz in der Grazer Landhausgasse eingestiegen. Einer setzte sich auf den Beifahrersitz, der andere hinter die Lenkerin. Erst ließen sie sich als vermeintlich normale Gäste zur ASKÖ-Halle nach Eggenberg fahren. Doch als die 54-Jährige ankam und den Fuhrlohn nannte, zückte der Jugendliche am Beifahrersitz das Messer und sagte "Geld". Geschockt übergab sie ihnen die Geldbörse aus der Mittelkonsole, in der sich ein geringer Bargeldbetrag befunden habe.

Daraufhin flüchteten die Burschen in eine Seitengasse. Die Taxlerin hielt einen anderen Autofahrer an, der schließlich die Polizei rief. Eine Fahndung verlief ohne Ergebnis, so Ermittler Werner Rampitsch am Sonntag. Die Täter sollen 15 bis 18 Jahre alt gewesen sein und hätten sich im Fahrzeug auf Deutsch mit ausländischem Akzent unterhalten. Die 54-Jährige erlitt an der linken Hand einen etwa einen Zentimeter langen oberflächlichen Schnitt sowie einen Schock. Das Messer soll ihren Aussagen zufolge samt Griff etwa 25 Zentimeter lang gewesen sein.