Erstellt am 29. April 2015, 11:45

von APA/Red

Teilnehmer an Raucher-Demo erlitt Herzinfarkt. Ausgerechnet ein Teilnehmer an der Raucher-Demo hat am Dienstag vor dem Parlament einen Herzinfarkt erlitten.

Zwei Polizisten führten beim 73-Jährigen eine Herzdruckmassage durch und brachten den Mann in eine stabile Seitenlage, nachdem er wieder das Bewusstsein erlangt hatte.

Die etwa 500 Teilnehmer an der Kundgebung hatten sich in den Abendstunden gegen das bevorstehende völlige Rauchverbot in der Gastronomie stark gemacht. Während der Rede von Heinz-Christian Strache (FPÖ) brach der Senior plötzlich bewusstlos zusammen. Die zwei Beamte der Bereitschaftseinheit kümmerten sich um den Kollabierten. Er wurde anschließend von einem Notarzt der Wiener Berufsrettung betreut und von einem Wagen des Samariterbundes ins Krankenhaus gebracht.