Erstellt am 24. Oktober 2015, 18:10

von APA/Red

Johnson zog in Wien in sein erstes Finale auf ATP-Tour ein. Der US-Amerikaner Steve Johnson ist der erste Finalist des Wiener ATP-Tennisturniers Erste Bank Open. Der 25-Jährige besiegte am Samstag in einem Halbfinale von Ungesetzten den Letten Ernests Gulbis in 91 Minuten 6:3,7:6(4).

Steve Johnson peilt Turniersieg an  |  NOEN, APA (AFP)

Es ist das erste ATP-Endspiel Johnsons. Der Finalgegner wird im Anschluss im Match zwischen dem topgesetzten Spanier David Ferrer und dem Franzosen Gael Monfils (6) ermittelt.

Johnson hatte vor diesem Turnier drei Halbfinale auf US-Boden als seine besten Ergebnisse auf der Tour (2014 Delray Beach, 2015 Washington, Winston-Salem). Der drittbeste US-Amerikaner in der Weltrangliste hinter John Isner und Jack Sock wird sein Karriere-Topranking von Position 37 verbessern, beim Turniersieg in die Top 30 einziehen. Johnson ist aktuell 47. Aber auch Gulbis kann zufrieden sein. Der Balte kehrt in die Top 100 zurück, etwa auf Rang 80.