Erstellt am 04. November 2016, 19:07

Nach Djokovic-Niederlage ist Weg für Murray frei. Der serbische Tennisprofi Novak Djokovic muss nach seinem frühen Aus in Paris um seinen Status als Weltranglisten-Erster bangen. Die Nummer eins der Welt verlor am Freitag im Viertelfinale des Masters-Series-Turniers gegen den Kroaten Marin Cilic 4:6,6:7(2). Zieht Wimbledonsieger Andy Murray nun in Paris ins Endspiel ein, löst er Djokovic an der Spitze der Weltrangliste ab.

Djokovic könnte in Paris sein Nummer-1-Ranking verlieren  |  APA/dpa

Murray kämpft am heutigen Freitagabend gegen den Tschechen Tomas Berdych um den Einzug in das Halbfinale. Sollte Murray auch den Paris-Titel holen, wäre das gleichbedeutend mit der Teilnahme von Dominic Thiem am World-Tour-Finale in London.