Erstellt am 31. Mai 2015, 18:02

von APA/Red

Regenbedingte Verschiebungen bei French Open in Paris. Der erste regnerische Tag während der heurigen Tennis-French-Open in Paris hat den Spielplan durcheinandergebracht. So wurde unter anderem das Match der russischen Titelverteidigerin Maria Scharapowa (2) gegen die Tschechin Lucie Safarova (13) auf Montag verlegt.

Ana Ivanovic zog ins Viertelfinale ein  |  NOEN, APA (epa)

Auch das Achtelfinale zwischen der Spanierin Garbine Muguruza (21) und der Italienerin Flavia Pennetta (28) wurde am Sonntag vertagt.

Die Anlage Stade Roland Garros besitzt nach wie vor keine Arena, die über ein Dach verfügt. Bei Regen kann daher anders als in Melbourne oder Wimbledon nirgendwo gespielt werden. Die Modernisierungspläne für das Areal im Bois de Boulogne verzögern sich seit Jahren.

Eigentlich sollten die Vorhaben bis 2016 umgesetzt sein, nun verzögern sie sich mindestens bis 2019. Tierschützer und Anrainer wehren sich bisher erfolgreich.

Bis zum späten Sonntagnachmittag waren nur die Serbin Ana Ivanovic (7) und die Ukrainerin Jelina Switolina (19) ins Einzel-Viertelfinale eingezogen. Ivanovic besiegte die Russin Jekaterina Makarowa (9) 7:5,3:6,6:1, Switolina die Französin Alize Cornet (29) 6:2,7:6(9). Der Wiener Alexander Peya erreichte mit dem Brasilianer Bruno Soares (8) durch ein 6:4,7:6(6) gegen die Argentinier Carlos Berlocq/Leonardo das Doppel-Viertelfinale.