Erstellt am 26. Juli 2016, 14:38

Thiem in Toronto auf ersten Sieg in Kanada aus. Nach dem enttäuschend frühzeitigem Einzel-Aus in Kitzbühel will Dominic Thiem seine Sieglosigkeit in Kanada beenden.

Thiems schlug in Australien nur ein Spiel lang auf.  |  NOEN, APA

Beim dieses Jahr in Toronto ausgetragenen "Rogers Cup" scheiterte Österreichers Nummer eins im Herren-Tennis in den Vorjahren bereits zum Auftakt. Am Mittwoch baut sich nach einem Freilos der südafrikanische Aufschlagriese Kevin Anderson als Zweitrundengegner auf.

"Ich habe in den vergangenen beiden Jahre hier nicht so gut gespielt und will mein erstes Spiel in Kanada gewinnen", sagte Thiem in einem Video auf der ATP-Homepage. Jeweils Drei-Satz-Niederlagen setzte es für den Niederösterreicher 2014 in Toronto gegen Gilles Simon und 2015 in Montreal gegen Ernests Gulbis.

Gegen Anderson hat der als Nummer 6 gesetzte Thiem alle bisherigen vier (Hartplatz)Duelle verloren. Der 2,03 Meter große ehemalige Weltranglisten-Zehnte setzte sich bereits Montag gegen den Serben Viktor Troicki durch. "Es ist ein gutes Turnier, ein sehr angenehmer Belag. Ich hoffe auf eine gute Woche", meinte der Österreicher nichtsdestotrotz.

Beim Masters-1000-Turnier am Ontariosee topgesetzt ist Branchenprimus Novak Djokovic. Andy Murray fehlt ebenso wie Roger Federer und Rafael Nadal aufgrund der Vorbereitung auf Olympia. Die Hoffnung auf eine Überraschung aus rot-weiß-roter Sicht ist für Thiem dennoch eine kleine. "Titel auf 1000er-Turnieren sind fast so schwierig wie bei Grand Slams. Ich erwarte mir dieses Jahr nicht, das zu schaffen", meinte der 22-Jährige.