Erstellt am 27. September 2015, 19:39

von APA/Red

Titel für Wien-Starter Raonic und Tsonga. Zwei Wien-Starter zeigen sich wenige Wochen vor der ATP-500-Premiere in der Stadthalle in ausgezeichneter Form.

Raonic triumphierte in Sankt Petersburg  |  NOEN, APA (epa)

Der Kanadier Milos Raonic besiegte am Sonntag im Endspiel des mit 1,03 Millionen Dollar dotierten ATP-250-Turniers Thiem-Bezwinger Joao Sousa (POR) mit 6:3,3:6,6:3. Und Ex-Wien-Champion Jo-Wilfried Tsonga gewann das französische Finalduell in Metz gegen Gilles Simon 7:6(5),1:6,6:2.

Der 24-jährige Raonic freute sich über den siebenten Turniersieg seiner Karriere. Der Weltranglisten-Neunte, der erstmals in Wien am Start sein wird, konnte sich einmal mehr auf seinen starken Aufschlag verlassen und profitierte u.a. von 22 Assen. Raonic kämpft ja noch um einen Platz beim ATP-World-Tour-Finale in London.

Tsonga, aktuell Nummer 17 der Welt, triumphierte zum dritten Mal in Metz und holte seinen ersten Titel 2015 - insgesamt erhielt er seinen zwölften Siegerscheck auf der Tour.