Erstellt am 30. März 2015, 10:25

von APA/Red

Verunsicherter Nadal unterlag Verdasco in 3. Miami-Runde. Rafael Nadal ist nach seinem Viertelfinal-Ausscheiden in Indian Wells auch in Miami früh gescheitert.

Der Spanier vermochte am Sonntag gegen seinen Landsmann Fernando Verdasco die Verunsicherung nicht abzulegen und verlor das Drittrunden-Duell bei dem 5,38-Millionen-Dollar-Turnier mit 4:6,6:2,3:6. Es sei eine Sache der Nerven, erklärte der vierfache Miami-Finalist. 

Nadal: "Keine Frage des Tennis"

"Es ist keine Frage des Tennis, sondern auf dem Platz entspannt genug zu sein, um gut zu spielen", betonte Nadal. "Ich habe in 90 bis 95 Prozent der Matches meiner Karriere die Emotionen kontrolliert und es wird mir wieder gelingen."

Wie lange das dauern werde, wisse er nicht, sagte der Weltranglisten-Dritte. "Ich brauche die Hilfe meines Teams, aber ich muss es vor allem selbst schaffen."

Der Wechsel auf die Sandplätze wird Nadal helfen, sein nächstes Turnier wird er in Monte Carlo spielen. Auf Sand hat er in Buenos Aires zuletzt im Februar einen ATP-Titel geholt und eine neunmonatige Durststrecke beendet.

Melzer scheitert im Doppel

Für Jürgen Melzer kam nach der Zweitrunden-Niederlage im Einzel am Sonntag auch im Doppel das Aus. Der Niederösterreicher und sein schwedischer Partner Robert Lindstedt unterlagen im Achtelfinale (2. Runde) den topgesetzten US-Amerikanern Bob und Mike Bryan.

Die dreifachen Miami-Sieger wehrten alle drei Breakbälle ab und gewannen nach 42 Minuten 6:1,6:2.