Erstellt am 26. Mai 2015, 15:32

von APA/Red

Iraks Truppen starteten Rückeroberung der Provinz Al-Anbar. Irakische Truppen haben nach Regierungsangaben mit der Rückeroberung der von der Terrormiliz IS kontrollierten westlichen Provinz Al-Anbar begonnen.

Irakische Streitkräfte wollen die westliche Provinz zurückerobern  |  NOEN, APA (epa)

"Die irakische Regierung hat grünes Licht für den Beginn der militärischen Operation mit Beteiligung der Armee, Freiwilligen und bewaffneten Stämmen gegeben", sagte ein Regimevertreter am Dienstag.

Kritik aus Washington

Der irakische Verteidigungsminister bestätigte die Initiative via Facebook. Die kürzlich vom Islamischen Staat (IS) eroberte Provinzhauptstadt Ramadi erwähnten sie dabei nicht namentlich. Eine Bestätigung über tatsächliche Truppenbewegungen in der Region gab es zunächst nicht.

Nach Kritik aus Washington hatte es zuletzt eine Diskussion über den Zustand der irakischen Armee gegeben. US-Verteidigungsminister Ashton Carter hatte den Streitkräften mangelnden Kampfeswillen bescheinigt.

Vizepräsident Joe Biden bemühte sich mit einem Lob über die "enormen Opfer" und der Tapferkeit der Soldaten um Schadensbegrenzung. Schließlich kündigte der irakische Regierungschef Haidar al-Abadi die Rückeroberung Ramadis "innerhalb von Tagen" an.