Erstellt am 14. Juli 2014, 18:42

Thiem nach Sieg gegen Vesely in Hamburg weiter. Dominic Thiem hat nach dem kurzen, erfolglosen Rasen-Engagement auf Sand an seine bisher starken Saisonleistungen angeschlossen.

Der 20-Jährige setzte sich am Montag beim 1,19-Millionen-Euro-Turnier in Hamburg gegen den Tschechen Jiri Vesely sicher mit 7:5,6:0 durch. Nächster Gegner des Niederösterreichers ist in der 2. Runde der als Nummer acht gesetzte Spanier Marcel Granollers.

Thiem liegt als Nummer 55 der Tennis-Weltrangliste um 13 Plätze vor Vesely, doch auf dem Platz war der Unterschied im ersten Duell deutlicher zu merken als auf dem Papier. Nach einem frühen Break des ÖTV-Daviscuppers zum 2:1 schlug Vesely noch zurück, doch ab 4:4 drängte Thiem seinen Gegner immer mehr in die Defensive.

"Wirklich zufrieden mit der Leistung"

Vier Breakbälle zum 5:4 ließ Thiem noch ungenützt, doch in der Folge nahm er seinem Gegner viermal in Folge den Aufschlag ab. Das brachte den Gewinn des ersten Satzes und dank guter Leistung beim eigenen Service nach nur 25 Minuten auch den des zweiten.

Thiem war nach seiner Rückkehr auf die Siegerstraße erleichtert. "Ich bin heute wirklich zufrieden mit der Leistung! Jiri spielt nicht nur megagefährlich und war alles andere als ein Glückslos hier. Es ist auch extrem unangenehm, gegen jemanden zu spielen, mit dem man sich gut versteht", kommentierte der 20-Jährige seinen Erstrunden-Erfolg.

"Außerdem hab ich seit gefühlten zwei Monaten kein Turnier-Match mehr gewonnen. Da wird man schon vorsichtiger", ließ Thiem doch gewisse Verunsicherung nach der verpatzten Rasensaison erkennen. Gegen Granollers wird er mit Selbstvertrauen auf den Platz gehen. Das bisher einzige Duell mit der aktuellen Nummer 28 hat er heuer in Barcelona als Qualifikant in drei Sätzen gewonnen.