Erstellt am 18. Juni 2016, 17:08

von APA/Red

Thiem verlor Halle-Halbfinale gegen Mayer. Die beeindruckende Serie von Tennis-Star Dominic Thiem ist am Samstag im Halbfinale des ATP-500-Rasenturniers in Halle gerissen.

 |  NOEN, APA (AFP)

 Der als Nummer drei gesetzte Niederösterreicher, der körperlich nicht in bester Verfassung agierte, musste sich dem ungesetzten Deutschen Florian Mayer nach nur 65 Minuten glatt mit 3:6,4:6 beugen.

Thiem hatte in seinen drei davor bestrittenen Events den Titel in Nizza, das Halbfinale bei den French Open und den ersten Rasentitel in Stuttgart geholt. Der Schützling von Günter Bresnik, der am Vortag vom Turnierrückzug des verletzten Philipp Kohlschreiber profitiert hatte, wirkte selbst müde bzw. nicht ganz fit. Nach acht Turnierwochen en suite musste wohl auch der 22-jährige Weltranglisten-Siebente den Strapazen Tribut zollen.

Österreichs neuer Top-Ten-Spieler wirkte von Beginn weg bei weitem nicht so spritzig wie in den Tagen und Wochen zuvor. Schon im vierten Game musste Thiem, der rein vom Papier her gegen die Nummer 192 der Welt als klarer Favorit gegolten hatte, erstmals seinen Aufschlag abgeben.

Dritte Grand-Slam-Turnier startet bald

Nach 17 Minuten führte Mayer, der nach einer siebenmonatigen Pause erst beim Sandplatzturnier in Bukarest auf die Tour zurückgekehrt war, mit 4:1. Mit seinem vierten Ass stellte Mayer auf 6:3 nach 30 Minuten.

Auch Satz zwei begann gleich mit einem Serviceverlust Thiems, der zwar zum 3:3 gegen den Rasenspezialisten das Rebreak schaffte, dann aber gleich wieder den Aufschlag abgab. Der zweifache Wimbledon-Viertelfinalist Mayer (2004, 2012) servierte in der Folge aus und verhinderte so das insgesamt zehnte ATP-Endspiel Thiems.

Thiem soll am Montag einen Schaukampf auf Mallorca bestreiten, wo er sich auf Rasen einige Tage auf Wimbledon vorbereitet. Das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres startet schon am 27. Juni.

Der Lichtenwörther bleibt nach seinem schon neunten Saison-Halbfinale aber der aktuell der Anzahl von Einzelsiegen nach erfolgreichste Spieler der ATP-Tour 2016: Thiem hält nun bei 47:12-Erfolgen (6:1 auf Rasen) - die ATP zählt übrigens den w.o.-Sieg über Kohlschreiber nicht in diesen Wertungen.