Erstellt am 11. April 2015, 22:58

von APA/Red

Sturm Graz nach 5:0-Kantersieg gegen Altach Dritter. Sturm Graz ist die neue Nummer drei in der Fußball-Bundesliga. Die Steirer setzten sich am Samstag in der 28. Runde im direkten Duell um Rang drei gegen Altach 5:0 durch und zogen am Aufsteiger vorbei.

Die Wiener Austria musste sich in Grödig mit einem 1:1 begnügen. Am Sonntag folgt Rapid - Salzburg.

Sturm Graz fertigte Altach verdient mit 5:0 (2:0) ab und zog am Aufsteiger vorbei. Die Vorarlberger liegen zwei Zähler dahinter, haben aber die Chance, am Mittwoch mit einem Sieg im Nachtrag gegen Wiener Neustadt wieder auf Rang drei vorzustoßen. Thorsten Schick (9.), Donis Avdijaj (45.), Roman Kienast (62.) und der 19-jährige Andreas Gruber mit seinen ersten beiden Bundesligatoren (63., 82.) machten den sechsten Sieg der Grazer in den jüngsten sieben Ligaspielen perfekt. Zudem war es der vierte Heimsieg für die Truppe von Chefcoach Franco Foda hintereinander. Sturm ist damit auch weiterhin in der UPC-Arena gegen Altach unbesiegt, holte dabei im achten Spiel schon den siebenten Sieg.

Die Wiener Austria konnte indes auch im zweiten Fußball-Bundesligaspiel unter Neo-Trainer Andreas Ogris keinen Sieg einfahren. Die Wiener liegen nach dem 1:1 in Grödig weiter auf dem siebenten Tabellenplatz. Ogris' Defensivtaktik ging nur bedingt auf. Sein Team führte zwar durch Marko Kvasina (15.), kassierte aber durch Stefan Nutz den Ausgleich (56.). Im Rennen um einen Europacup-Platz verlor die vier Ligaspiele sieglose Austria weiter an Boden. Auf den fünften Platz, der theoretisch reichen könnte, fehlen den Wienern acht Runden vor Schluss bereits acht Punkte.