Erstellt am 05. Juli 2015, 14:13

von APA Red

Bub wollte Käfer anzünden und erlitt Verbrennungen. Ein 15-Jähriger hat Samstagnacht in Axams Verbrennungen an der Hand erlitten, als er und drei weitere Kinder im Alter zwischen 13 und 16 Jahren zuvor gesammelte Junikäfer anzünden wollten.

Feuerwehr konnte Käfer, Kanister und Hecke rasch löschen  |  NOEN, APA (Webpic)

Sie hatten im Garten eines Wohnhauses mit einem Becher Benzin dem Feuer "nachhelfen" wollen. Die Flammen schlugen auf den Benzinkanister über, der sich neben der mit Betonringen umfriedeten Feuerstelle befand.

Der 15-Jährige warf in der Folge den brennenden Kanister in eine Thujenhecke, die ebenfalls Feuer fing. Da eigene Löschversuche mit einem Gartenschlauch fehlschlugen, verständigten sie die Feuerwehr, die den Brand rasch löschen konnte. Der verletzte Bub wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht.