Erstellt am 23. März 2015, 10:05

von APA/Red

Deutscher bei Gletscherspaltensturz schwer verletzt. Bei einem Gletscherspaltensturz am Taschachferner in den Ötztaler Alpen in Tirol ist am Sonntag ein 30-jähriger Deutscher schwer verletzt worden.

 |  NOEN, Symbolbild Stefan Obernberger

Der Urlauber brach bei einer Fahrt mit seinem Splitboard ein und kam 25 Meter tiefer zu liegen. Die Bergrettung befreite den Verunglückten, der nach Polizeiangaben in die Innsbrucker Universitätsklinik geflogen werden musste.

Der 30-Jährige und sein ebenfalls aus Deutschland stammender Freund (28) wollten vom Taschachferner in Richtung Wildspitze, als der Splitboarder bei der Abfahrt in einer Höhe von 3.385 Metern plötzlich einbrach. Sein Kamerad setzte die Rettungskette in Gang. Im Einsatz standen neben der Bergrettung, Alpinpolizei und ein Notarzthubschrauber.