Erstellt am 27. Januar 2015, 14:19

von APA Red

Geburt auf Hubschrauberlandeplatz. Wenn man es wirklich eilig hat, dann dauert es manchmal selbst mit dem Hubschrauber zu lange.

Der kleine David erblickte am Montag auf einer Trage auf dem Hubschrauberlandeplatz des Landeskrankenhauses in Hall in Tirol das Licht der Welt, nachdem "Christophorus 1" ihn und seine Mutter mit starken Wehen von Großvolderberg im Bezirk Innsbruck-Land abgeholt hatte. 

Der Bub wollte nach der Landung nicht mehr warten und sofort auf dem Landeplatz "aussteigen". Da die Hebamme bereits auf der Plattform gewartet hatte, war dies kein Problem.

Kind und Mutter Barbara gehe es wunderbar, hieß es. Die beiden werden noch ein paar Tage im Krankenhaus bleiben und dann die Heimreise antreten - aber diesmal mit dem Auto.