Erstellt am 28. Februar 2016, 10:38

Toter bei Zimmerbrand in Hochhaus. Ein 89-jähriger, bettlägeriger Mann ist in der Nacht auf Sonntag bei einem Zimmerbrand einer Wohnung im elften Stock eines Hochhauses in Innsbruck ums Leben gekommen. Laut Polizei war die Brandursache vorerst unklar. Diese müsse jetzt durch einen Sachverständigen und Brandermittler geklärt werden.

 |  NOEN, APA

Die Feuerwehr war gegen 2.45 Uhr zu dem Brand in dem Hochhaus in der An-der-Lan-Straße gerufen worden. Das Feuer war in dem Zimmer ausgebrochen, in dem das Pflegebett des Pensionisten stand. Die 75-jährige Frau des Mannes konnte sich in Sicherheit bringen und die Rettungskette in Gang setzen, hieß es.

Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Innsbruck, Polizei und Rettung. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, der Notarzt konnte nur mehr seinen Tod feststellen.