Erstellt am 27. November 2014, 10:17

von APA/Red

Nach Einbruch: Duo in OÖ gefasst. Ein Polizist hat ein Einbrecher-Duo auffliegen lassen, als er am Sonntag in Traun (OÖ) privat mit seinem Hund spazieren ging: Ihm fiel im Wald ein Auto auf, in dem zwei Männer schliefen. Wie sich herausstellte, waren die beiden am Wochenende in ein Gänserndorfer Haus eingebrochen.

 |  NOEN, BilderBox
In der Folge hatten die zwei Rumänen dann den Wagen gestohlen. Dem Duo werden sieben Coups mit Beute im Wert von rund 15.000 Euro zur Last gelegt.

Über Terrassentür ins Haus gelangt

Gegen 8.15 Uhr bemerkte der Beamte das Fahrzeug und verständigte seine Kollegen der Bezirksleitstelle. Knapp eine Viertelstunde später klickten bei den Männern im Alter von 27 und 28 Jahren die Handschellen.

Sie sollen in der Nacht auf vergangenen Samstag über die Terrassentür in das Einfamilienhaus in Gänserndorf gelangt sein und zwei Handys, zwei Videokameras, drei Fotoapparate, einen Laptop und den Schlüssel für den Pkw erbeutet haben. Das Diebesgut wurde im Fluchtfahrzeug sichergestellt.

Großraum Wien als Einbruchs-Ziel

Das Duo wird verdächtigt, sich in seinem Heimatland verabredet zu haben und dann nach Österreich gereist zu sein. Ziel waren der Großraum Wien, Graz und Linz. Der ältere der Männer soll die Fenster und Türen der Objekte aufgebrochen haben, während der andere Schmiere stand.

Die Beschuldigten zeigten sich größtenteils geständig, sie wurden am Montag in die Justizanstalt Linz eingeliefert. Laut Polizei könnte es noch weitere Tatorte geben.