Erstellt am 29. Juni 2014, 15:50

Unbekannte warfen Hund aus Auto. Zwei vorerst Unbekannte haben Sonntagvormittag in Hörsching (Bezirk Linz-Land) einen Hund aus dem Auto geworfen. Danach machten sie sich aus dem Staub.

 |  NOEN

Der reinrassige Rottweiler wurde von Anrainern gefunden und der Tierrettung Linz übergeben. Er wirkte stark vernachlässigt, berichtete die Polizei.

Rottweiler in schlechtem gesundheitlichen Zustand

Die beiden rund 25 Jahre alten Männer waren gegen 9.45 Uhr in einem weißen Kastenwagen unterwegs. Im Hörschinger Ortsteil Rudelsdorf hielten sie an. Einer öffnete die Hecktür und warf den Hund ins Freie. Anschließend flüchteten sie auf der Mühlbacherstraße in Richtung Marchtrenk. Kurze Zeit später wurde das ausgesetzte Tier von den Bewohnern aufgegriffen.

Der Gesundheitszustand dürfte laut Tierrettung auf eine starke Vernachlässigung hindeuten. Wie es weiter hieß, stammte der Hund vermutlich aus dem Ausland und war aufgrund des schlechten Befindens nicht mehr zum Verkauf geeignet. Der Rottweiler kommt nach der Erstversorgung in das Linzer Tierheim.