Erstellt am 31. Mai 2015, 19:06

von APA/Red

Motocross-Fahrer bei Training schwer verletzt. Schwere Verletzungen zog sich Sonntagmittag ein 26-jähriger Mann beim Training mit seinem Motorrad auf der Motocross-Strecke in Möggers (Bezirk Bregenz) zu. Nach einem hohen Sprung stürzte er und überschlug sich mehrfach.

 |  NOEN, Symbolbild zVg

Der Verletzte wurde mit dem Hubschrauber C8 in das Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen, teilte die Vorarlberger Polizei mit.

Der Mann landete nach dem Sprung mit seinem Bike zwar wieder auf der Motocross-Strecke, wurde aber über den Lenker des Motorrades geschleudert. Nachdem der 26-Jährige sich mehrfach überschlagen hatte, blieb er für kurze Zeit bewusstlos am Boden liegen. Es bestand der Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen, eine Gehirnerschütterung sowie Prellungen an der Schulter und im Bereich des Brustkorbes.