Erstellt am 17. Juli 2015, 09:28

von APA Red

Uruguays Fußball-Idol Ghiggia gestorben. Das uruguayische Fußball-Idol Alcides Edgardo Ghiggia ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 88 Jahren an Herzversagen.

 |  NOEN, APA (Archiv/epa)

Sein Todestag fiel mit dem 65. Jahrestag seines Siegtores im entscheidenden Spiel der Weltmeisterschaft 1950 im Maracana-Stadion von Rio de Janeiro gegen Brasilien zusammen. Ghiggia erzielte den Treffer zum 2:1-Sieg über die Gastgeber in der 79. Minute.

Diese Niederlage ist für Brasilien genauso schlimm wie das 1:7-Debakel im Halbfinale der Heim-WM im Vorjahr gegen Deutschland. Die Uruguayer feiern bis heute den sogenannten "Maracanaco" ("Schlag von Maracana").

"Nur drei Menschen haben 200.000 Menschen im Maracana mit einer einzigen Geste zum Schweigen gebracht: Frank Sinatra, Papst Johannes Paul II und ich", sagte Ghiggia später.

Der Rechtsaußen mit uruguayisch-italienischer Doppelstaatsangehörigkeit hatte nach seinem Wechsel von Penarol Montevideo von 1953 bis 1962 für AS Roma und den AC Milan gespielt. Einige Matches bestritt er auch für die italienische Nationalmannschaft.