Erstellt am 11. April 2014, 05:59

US-Gesundheitsministerin tritt zurück. Die US-Gesundheitsministerin Kathleen Sebelius tritt zurück. Das wurde am Donnerstagabend (Ortszeit) in Washington aus Regierungskreisen bestätigt.

Sie soll den Schritt am Freitag offiziell bekanntgeben, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Als Nachfolgerin werde Obama seine bisherige Budgetchefin im Weißen Haus, Sylvia Mathews Burwell, nominieren, hieß es.

Im vergangenen Jahr hatte die Reform der Krankenversicherungen, ein zentrales Wahlversprechen von Präsident Barack Obama, einen holprigen Start hingelegt. Sebelius übernahm die Verantwortung für Fehler bei "Obamacare", wie das Programm in der Öffentlichkeit genannt wird.

Die 65-Jährige, eine ehemalige Gouverneurin des US-Staates Kansas, wurde insbesondere für Schwierigkeiten rund um die zentrale Plattform "healthcare.gov" verantwortlich gemacht, die Millionen Amerikanern erstmals Zugang zu einer eigenen Krankenversicherung bieten solle.

Zuletzt konnte das Weiße Haus dennoch einen Erfolg melden: Mehr als sieben Millionen US-Bürger meldeten sich über die Plattform für eine Versicherung an. Von Vertrauten der erfahrenen Politikerin hieß es jedoch laut Bloomberg, Sebelius habe zuletzt nicht mehr gewirkt, als brächte sie die Ausdauer für den Rest ihrer Amtszeit auf.