Erstellt am 23. Mai 2014, 06:46

von APA/Red

Vanek-Assist bei Montreal-Sieg. Die Montreal Canadiens mit dem Österreicher Thomas Vanek haben im Conference-Finale der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL am Donnerstag ihren ersten Sieg gegen die New York Rangers gefeiert.

Die Canadiens setzten sich in New York mit 3:2 nach Overtime durch und verkürzten in der "best-of-seven"-Serie auf 1:2. Vanek glänzte im dritten Drittel mit einem Assist zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung.

Die Rangers gingen im ersten Drittel durch Carl Hagelin in Führung, ehe Andrei Markov im zweiten Drittel für den Ausgleich für die Gäste aus Montreal sorgte. Im dritten Drittel erzielte Daniel Brière nach Vanek-Assist die Führung für die Canadiens.

Chris Kreider gelang allerdings 29 Sekunden vor der Schlusssirene noch der Ausgleich für die Rangers. Alex Galchenyuk sorgte schließlich mit seinem Treffer nach 1:12 Minuten der Overtime für den ersten Sieg nach zwei Heimniederlagen in der "best-of-seven"-Serie für die Canadiens. Das vierte Spiel der Serie findet am Sonntag erneut im Madison Square Garden von New York statt.