Erstellt am 14. September 2014, 14:52

von APA/Red

Verdächtiger Koffer in U-Bahnstation Stephansplatz. Wegen eines herrenlosen Gepäckstücks auf einem Bahnsteig der U3 ist die U-Bahnstation Stephansplatz in der Wiener City gegen Sonntagmittag vorübergehend komplett geräumt worden.

Der Entminungsdienst wurde angefordert und untersuchte den Koffer, teilte Polizeisprecher Thomas Keiblinger mit. Auch die Wiener Berufsrettung war vorsorglich an Ort und Stelle.

Das Gepäckstück war gegen 11.00 Uhr von einem Mitarbeiter der Wiener Linien entdeckt worden. Die Züge der Linien U1 und U3 wurden daraufhin kurzgeführt, der Fahrbetrieb in der Station Stephansplatz komplett eingestellt, wie Wiener-Linien-Sprecherin Anna Maria Reich zur APA sagte. Kurz nach 12.30 Uhr sei der Betrieb dann wieder durchgehend aufgenommen worden. Zum Inhalt des Koffers hatte die Polizei vorerst noch keine Informationen.