Erstellt am 05. August 2015, 10:52

von APA Red

Vermisster verbrachte Nacht im Freien. Ein seit Dienstagabend vermisster 59-jähriger Slowene ist Mittwochfrüh nach einer Suchaktion in Kärnten unverletzt wieder aufgetaucht.

 |  NOEN, APA (Archiv)

Seine Schwester hatte Alarm geschlagen, nachdem der Mann nicht zum vereinbarten Zeitpunkt vom Schwammerlsuchen im Gemeindegebiet von Eberndorf (Bezirk Völkermarkt) zurückgekehrt war.

Der Gesuchte war am Dienstagabend die Straße entlang bis kurz vor die slowenische Grenze gegangen, wo er neben einem Viadukt in Loibach die Nacht verbracht hatte. Seine Schwester entdeckte den Vermissten schließlich selbst, als er sich in der Früh wieder auf den Weg Richtung Slowenien gemacht hatte.

An der Suchaktion am Dienstagabend waren ein Hubschrauber, zwei Polizeidiensthundeführer, einige Freiwillige Feuerwehren sowie eine Rettungshundebrigade, die Bergrettung und der Samariterbund beteiligt.