Neunkirchen

Erstellt am 01. Oktober 2016, 08:23

von Christian Feigl

„Spider Murphy Gang“ begeisterte in Neunkirchen. Mit einem fulminanten Konzert der bayrischen Kultband „Spider Murphy Gang“ feierte der Neunkirchner Kulturverein am Freitagabend sein 20-jähriges Jubiläum. Dabei hing der Auftritt bis zuletzt an einem seidenen Faden...

Gitarrenlegende Barney Murphy steckte nach einem Unfall auf der S 6 im Stau und kam erst eine Stunde nach dem Konzertbeginn in das ausverkaufte Veranstaltungszentrum.

„Jo wuillts ihr uns ruinieren?“

„Jetzt spüln wir scho boild 40 Johr gemeinsaum, owa des is des erste Moil g‘wesn, dass der Barney z‘spät zu an Konzert kumman is“, verriet Bandleader Günter Siegl, der den ersten Part des Auftritts mit seinen Kollegen deswegen ein wenig improvisieren musste.

Nach der Pause kam dann Barney und mit Barney kam die Power. Hits wie „Schickeria“, Herzklopfen“ oder „Skandal im Sperrbezirk“ brachten das Publikum zum Toben. Mit Standing Ovations wurde die Band nahezu zu den Zugaben gezwungen.

„Jo wuillts ihr uns ruinieren?“, kam es Siegl mit einem Augenzwinkern über die Lippen, der ab sofort am liebsten jedes Jahr in Neunkirchen spielen möchte, wie er dem Publikum verriet. Nach mehr als zwei Stunden war das Konzert schließlich zu Ende, der Kulturverein beschenkte sich und die Besucher mit einem tollen Konzert.

Mehr dazu auch in der kommenden Printausgabe der NÖN Neunkirchen, noch mehr Fotos demnächst an dieser Stelle!