Erstellt am 14. April 2015, 10:53

von APA/Red

Vierjährige verlor bei Rolltreppenunfall Fingerglied. Bei einem Rolltreppenunfall in einem Einkaufszentrum im Innsbrucker Stadtteil Hötting hat eine Vierjährige am Montagabend ein Fingerglied verloren.

 |  NOEN, Bilderbox.com

Nach Angaben der Polizei war das Mädchen gestürzt und mit der Hand unter die sogenannte Kammplatte geraten.

Das Kind hatte gemeinsam mit seiner Mutter die Rolltreppe benutzt. Die Vierjährige wurde in die Innsbrucker Universitätsklinik eingeliefert. Feuerwehrleute fanden das amputierte Fingerglied kurz nach dem Unfall, es wurde in die Klinik gebracht.