Erstellt am 19. Juni 2014, 21:51

Viertelfinal-Match von Melzer bei 1:1-Sätzen abgebrochen. Das Viertelfinale zwischen dem als Nummer 8 gesetzten Jürgen Melzer und der Nummer zwei des ATP-Rasenturniers in Hertogenbosch, Fernando Verdasco (ESP), ist in die "Verlängerung" gegangen.

Das Match musste am Donnerstagabend beim Stand von 7:6(3),6:7(6) aus Sicht Melzers nach zwei Stunden wegen Dunkelheit unterbrochen werden. Es wird am Freitag fortgesetzt.

Melzer fehlten bei 5:4 bzw. bei 6:6 im Tiebreak des zweiten Durchgangs nur zwei Punkte zum dritten Sieg im neunten Duell mit dem Weltranglisten-23. Verdasco. Auch das Viertelfinale zwischen Nicolas Mahut (FRA-7) und Roberto Bautista Agut (ESP-3), dessen Sieger auf den Gewinner aus Melzer-Verdasco trifft, war bereits zuvor wegen Dunkelheit abgebrochen worden. Sollte sich Melzer in der Fortsetzung der Partie durchsetzen, müsste er am Freitag noch zwei weitere Male auf den Platz: im Single ebenso wie auch im Doppel-Halbfinale an der Seite des Spaniers Marcel Granollers.