Erstellt am 23. Mai 2014, 09:45

von APA/Red

Vogelattacken lösten Polizeieinsatz aus. Vogelattacken, durch die sogar eine 64-Jährige gestürzt war, haben in Linz einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Wie sich herausstellte, wollten Raben einen Jungvogel gegen Passanten verteidigen, berichtete die Landespolizeidirektion in einer Presseaussendung am Freitag.

Der Vorfall ist bereits am Abend des 6. Mai passiert. Bei der Polizei liefen die Telefonleitungen heiß: Mehrere Anrufer teilten mit, dass im Bereich der von zahlreichen Personen frequentierten Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 3 im Stadtteil Kleinmünchen zwei große Vögel Menschen attackieren würden. Eine Frau sei bereits zur Sturz gekommen.

Die angerückten Polizisten stellten fest, dass sich dort ein junger Rabe befand, der von erwachsenen Tieren mit Flugattacken gegen die Passanten verteidigt wurde. Die Beamten und die Feuerwehr fingen das Jungtier ein und brachten es ins Tierheim. Ein Arzt versorgte die gestürzte Frau.