Erstellt am 30. Mai 2015, 22:47

von APA/Red

Rund 450.000 Besucher beim Wiener Stadtfest. Rund 450.000 Besucher werden sich am Samstag auf dem Wiener Stadtfest, das noch bis in die Abendstunden gefeiert wird, vergnügt haben.

Andy Lee Lang rockte die Bühne  |  NOEN, APA

Dies schätzte der Veranstalter, die Wiener ÖVP, aufgrund des bisherigen Andrangs auf dem Areal zwischen Michaelerplatz und Heldenplatz, wie ein ÖVP-Sprecher mitteilte.

"Der rege Besucherandrang hat gezeigt, dass das gebotene Programm wieder einmal den Geschmack der zahlreichen Besucher getroffen hat und ein hohes Interesse an Kultur in dieser Stadt besteht", zog überdies ÖVP-Landesgeschäftsführer Alfred Hoch Bilanz. Er lobte "eine ausgewogene Mischung aus zahlreichen Musikrichtungen", auch die Jüngsten und Sportbegeisterten seien "voll auf ihre Rechnung" gekommen.

Voraussetzungen für weitere Zusammenarbeit "sehr gut"

Das Stadtfest stand heuer unter dem Motto "Eine Stadt singt und tanzt!". Für die Programmgestaltung war heuer wieder Peter Hofbauer, Chef des Wiener Metropols, verantwortlich. Auch im kommenden Jahr könnte dies der Fall sein: "Die Voraussetzungen für eine weitere Zusammenarbeit sind natürlich sehr gut, da das Stadtfest wieder ein voller Erfolg war. Wir werden uns jedenfalls wieder zusammensetzen."

Noch ist das 32. Wiener Stadtfest der ÖVP allerdings nicht zu Ende: Auch am Abend stehen noch zahlreiche Auftritte auf dem Programm, darunter jener der Austro-Poppers Rainhard Fendrich. Er wird ab 21.00 Uhr auf der Radio-Wien-Bühne am Heldenplatz stehen.