Erstellt am 11. Juni 2015, 09:01

Wanderer nach Rast tot zusammengebrochen. Ein Wanderer ist Mittwochmittag nach einer kurzen Rast tot zusammengerochen. Der 61-Jährige war gemeinsam mit einem Kollegen auf dem Wanderweg zum Plöckenstein im Böhmerwaldgebiet von Oberschwarzenberg im Bezirk Rohrbach unterwegs, teilte die Polizei mit. Jede Hilfe kam zu spät.

 |  NOEN, APA (Archiv/Gindl)

Gegen 13.00 Uhr legten die beiden Männer eine Pause ein. Als der 61-Jährige danach aufstehen wollte, fiel er rückwärts um und war nicht mehr ansprechbar. Sein Begleiter begann mit der Wiederbelebung und setzte einen Notruf ab, so die Polizei. Dieser ging bei der Einsatzzentrale in Straubing/Bayern ein. Von dort wurde die Bergwacht und der Hubschrauber "Europa 3" informiert. Der 61-Jährige verstarb noch vor Eintreffen des Rettungshubschraubers.