Erstellt am 22. Juli 2016, 09:32

Quidditch-Nationalteam kämpft um WM-Titel. Auf Besen wird am Wochenende in Frankfurt um die Weltmeisterschaft im Quidditch gekämpft.

Bekannt ist die Sportart aus den Harry-Potter-Büchern von J.K. Rowling"  |  APA

Zwei Monate lang haben die 21 österreichischen Nationalteam-Spieler dieser aus den Harry-Potter-Romanen bekannten Sportart trainiert, um sich auf den Quidditch World Cup vorzubereiten, der erstmals auf europäischem Boden ausgetragen wird.

"Wir freuen uns seit Monaten auf die Weltmeisterschaft und können es kaum erwarten, gemeinsam am Feld zu stehen", sagte eine Spielerin des Nationalkaders. Für die Österreicher geht es bei der WM zwar nicht um Titel, dafür aber um die Erfahrung, die in den Spielen gegen stärkere Gegner gemacht wird. "Wir wollen zeigen was wir können und viel Neues lernen, das ist das Wichtigste."

Außerdem sei es die erste Chance, Quidditch in Europa auf so hohem Niveau mitverfolgen zu können, da derartige Bewerbe bisher nur in Übersee ausgetragen wurden.

380 Spieler werden erwartet

Gestartet wurde das Event bereits am Donnerstag: Bei den sogenannten Expo-Games konnten auch Quidditch-Neulinge im Publikum einen Einblick in den Vollkontakt-Sport bekommen. Am Freitag findet die offizielle Eröffnungszeremonie statt.

Insgesamt werden rund 380 Spieler und zahlreiche freiwillige Helfer erwartet. Zahlreiche Schiedsrichter überwachen den regelkonformen Spielverlauf auf den vier Feldern. Die Spiele werden vereinzelt auch im sportdeutschland.tv übertragen.

Der Sport Quidditch

Bei Quidditch handelt es sich um eine Kontaktsportart, die Elemente aus Rugby, Völkerball und Fangen vereint. Angefangen als spaßiger Zeitvertreib für Studenten, hat sich Quidditch zu einem internationalen Sport entwickelt und wird mittlerweile von mehr als 300 Teams in mehr als 20 Ländern auf der Welt gespielt. Die International Quidditch Association hat wesentlich zu dieser Entwicklung beigetragen.

Quidditch spielen

Um Quidditch zu spielen, braucht es nur eine Gruppe von Leuten, die wahnsinnig genug ist mitzumachen. Schnappt euch ein paar Besen, einen Volleyball, drei Softbälle, sechs Ringe und es kann losgehen. Nähere zu den Regeln auf http://quidditch.at/