Erstellt am 30. Mai 2015, 14:35

von APA/Red

Frau attackierte Freund mit Fleischerbeil und Messer. Eine 46 Jahre alte Frau hat am Freitagabend ihren Lebensgefährten in Wien-Meidling erst mit einem Fleischerbeil und dann auch noch mit einem Messer attackiert.

Die Polizei nahm die Frau noch in der Wohnung fest  |  NOEN, APA (Gindl)

Nach Angaben der Polizei geriet das Paar aus noch unbekannter Ursache kurz vor 20.30 Uhr in der Wohnung in der Rauchgasse in Streit. Erst beschimpften sich die beiden gegenseitig, ehe die Frau zum Fleischerbeil griff und den Mann damit am Unterarm verletzte, als dieser die Attacke abwehren wollte. Dem ebenfalls in der Wohnung anwesenden Bekannten des Paares gelang es, die Frau von ihrem Freund zu trennen. Als dieser sich um den Verletzen kümmerte, kam die Frau mit einem Messer zurück und versuchte abermals, ihren Lebensgefährten zu attackieren.

Wieder entwaffnete der 45-Jährige die Frau. Daraufhin flüchtete diese aus der Wohnung. Ihr Lebensgefährte verständigte noch selbst Polizei und Rettung, sagte Polizeisprecherin Michaela Rossmann. Noch als die Einsatzkräfte mit der Klärung des Sachverhalts in der Wohnung beschäftigt waren, kehrte die 46-Jährige an ihre Wohnadresse zurück. Sie wurde festgenommen und befand sich am Samstag noch in Haft.

Ihr Lebensgefährte wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht, er konnte es aber bereits wieder verlassen. Die Einvernahme des Paares war am Samstag noch ausständig.