Wiener Neudorf

Erstellt am 05. November 2016, 05:00

von NÖN Redaktion

„Virtual Adventures“ entführen nach Las Vegas. Mit „Virtual Adventures“ im Multiplex hat Österreich seine erste Virtual-Reality-Vergnügungszone.

 |  VR Adventures

Freier Fall ohne Fallschirm, ein Spaziergang durch ein Geisterhaus oder doch lieber über Las Vegas fliegen? Bei „Virtual Adventures“, der ersten VR-Vergnügungszone Österreichs im Multiplex, ist das möglich.

Dafür werden digitale Welten mittels Virtual Reality (VR)-Brille gezeigt, während die Besucher sich in der echten Welt in einer gesicherten Umgebung befinden und zum Beispiel fürs Fliegen von einer Leine hängen.

"Nervenkitzel mit Sicherheitsnetz"

Produzent Christoph Rahofer über das einzigartige Erlebnis: „Wer zum Beispiel schon immer mal Bungee Jumpen wollte, und sich nicht getraut hat, kann das bei VR Adventures nachholen, denn hier gibt es den ultimativen Nervenkitzel – jedoch mit Sicherheitsnetz.“

Auch SCS Centermanager Anton Cech zeigt sich über das neue Entertainment Highlight im Multiplex begeistert: „Virtual Reality ist ein Erlebnis, das man mit Worten nicht beschreiben kann. Wir freuen uns sehr, die erste Virtual Reality Gaming Zone in ganz Österreich hier in der SCS zu eröffnen.“

Bei Virtual Adventures können auch Privatveranstaltungen auf einer 300 m großen Fläche stattfinden.