Wiener Neustadt

Update am 06. September 2016, 11:50

von Mathias Schranz

Drohung, Haus niederzubrennen: Mann verhaftet!. Dramatische Szenen spielten sich am Dienstagvormittag in der Neudörfler Straße nahe der Firma Murexin zwischen Wiener Neustadt und Neudörfl ab.

Schranz

Ein Mann hatte sich in seinem Haus verbarrikadiert und drohte, es niederzubrennen. Das Gebiet war großräumig abgeriegelt, Fahrzeuge wurden von Wiener Neustadt kommend schon vor der Auffahrt S4 abgefangen und umgeleitet.

Benzin im Spiel, Cobra im Einsatz

Zahlreiche Blaulichtkräfte waren im Einsatz, darunter auch die Spezialeinheit Cobra. Hintergrund der Verzweiflungstat soll eine anstehende Delogierung‎ sein.

Der Mann soll 80 Jahre alt sein. Er hatte laut Polizeisprecher Johann Baumschlager einen Gerichtsvollzieher in einem Mehrparteienhaus in Wiener Neustadt mit einer Flüssigkeit begossen. Es dürfte sich dabei um Benzin gehandelt haben.

Die Polizei wollte "alle Möglichkeiten heranziehen, die Situation zu entschärfen", sagte Baumschlager zu Mittag. Er verwies diesbezüglich auf eine Lagebeurteilung.

Im Hof vor dem Haus des Pensionisten wurden mehrere Kanister mit Benzin gefunden und sichergestellt, auch ein Gewehr wurde entdeckt. Gegen 13 Uhr wurde der Pensionist aktuellen Informationen zufolge verhaftet.