Erstellt am 11. Januar 2015, 09:45

von APA Red

Kohlenmonoxidvergiftung: Fünf Menschen im Spital. In Wiener Neustadt sind am späten Samstagabend fünf Menschen mit Kohlenmonoxidvergiftung ins Landesklinikum eingeliefert worden.

Nach Angaben der Feuerwehr war eine Gastherme in einem Mehrfamilienhaus defekt. Das Objekt wurde zwischenzeitlich evakuiert.

Bei einem Rettungseinsatz nach 21.00 Uhr hatte das CO-Warngerät einer Rot Kreuz Crew angeschlagen und damit eine angestiegene Kohlenmonoxidkonzentration in einer Wohnung signalisiert, berichtete die FF Wiener Neustadt. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Haus bereits evakuiert worden.

Nachdem das Objekt durchlüftet und die Therme von einem EVN-Techniker außer Betrieb genommen worden war, durften die unverletzten Mieter wieder in ihre Wohnungen.