Erstellt am 19. Februar 2015, 14:45

von APA/Red

Baldauf schaffte im Quali für Finalphase. Der Österreicher Markus Baldauf hat sich am Donnerstag zum Auftakt der 50. Nordischen Ski-WM in Falun unerwartet für die Finalphase des Langlauf-Sprints qualifiziert.

Der Vorarlberger klassierte sich auf der 1,4-km-Strecke in 3:06,20 Minuten als 24. des 128-köpfigen Qualifikationsfeldes in den für den Aufstieg erforderlichen Top 30. Die Finalphase geht ab 15.15 Uhr über die Bühne.

Markus Bader (47./3:13,05) verpasste das Weiterkommen um 5,8 Sekunden. Und auch Katerina Smutna schied aus, wenn auch knapp. Die 31-Jährige blieb bei ihrem vielleicht überhaupt letzten WM-Einsatz in 3:37,31 Minuten als 32. um 0,6 Sekunden hinter den Aufstiegsrängen. Smutna hatte ein einstelliges Endergebnis für möglich gehalten. Schnellste des Feldes waren die Polin Justyna Kowalczyk in 3:24,89 bzw. der Russe Nikita Krijukow in 2:59,92.