Erstellt am 17. April 2015, 19:07

von APA/Red

Wirbel um herrenlosen Koffer am Wiener Westbahnhof. Nach dem Fund eines herrenlosen Koffers am Wiener Westbahnhof sind am Freitagnachmittag Züge und Bahnsteige geräumt worden.

Das Gepäckstück wurde laut einer ÖBB-Sprecherin um 17.09 Uhr auf Gleis acht entdeckt, woraufhin die Polizei alarmiert wurde. Mehrere Bahnsteige wurden gesperrt, zwei Railjets geräumt.

Internationale Züge wurden über den Bahnhof Meidling umgeleitet, der Westbahnhof nicht angefahren, sagte die ÖBB-Sprecherin der APA. "S-Bahnen enden und starten in Hütteldorf", hieß es von den ÖBB. Auf den restlichen Bahnsteigen am Westbahnhof, die nicht gesperrt wurden, fuhren die Züge.

Der Polizeieinsatz hatte kurz nach 17.00 Uhr begonnen. Auch sprengstoffkundige Beamte wurden hinzugezogen. Kurz nach 19.00 Uhr wurde der Polizeieinsatz beendet. "Alle Sperren sind aufgehoben, unsere Züge fahren wieder normal", sagte die ÖBB-Sprecherin.