Erstellt am 26. Februar 2015, 11:13

von APA/Red

Kombinierer Gruber nach dem WM-Springen in Führung. Der Nordische Kombinierer Bernhard Gruber hat sich am Donnerstag im WM-Großschanzenbewerb auf der Schanze eine hervorragende Ausgangsposition verschafft.

Der WM-Zweite von 2013 geht nach einem Sprung auf 133 m als Führender in den 10-km-Langlauf (15.15 Uhr). Er liegt allerdings nur knapp vor den Franzosen Jason Lamy Chappuis (+ 5 Sek./129 m) und Francois Braud (7/129).

Zweitbester Österreicher nach dem Springen ist Christoph Bieler (129,5), der nach verpatzter Landung als Achter wie Titelverteidiger Eric Frenzel (GER/6.) rund eine halbe Minute Rückstand hat. Die Entscheidung verspricht spannend zu werden, denn die besten 20 liegen innerhalb einer Minute. Auch Sepp Schneider (23./123) und Lukas Klapfer (24./122) starten nur etwas mehr als eine Minute hinter Gruber in die Loipe.