Erstellt am 14. August 2016, 11:33

von APA Red

Zwei Mädchen in OÖ von Hochstand gestürzt und verletzt. Zwei Mädchen im Alter von sieben und acht Jahren sind am Samstag in Schwarzenberg am Böhmerwald (Bezirk Rohrbach) von der Holzleiter eines Hochstandes gestürzt. Die ältere der beiden war ausgerutscht und hatte die jüngere mitgerissen. Die Siebenjährige aus Steinerkirchen dürfte schwerere Verletzungen erlitten haben, sie wurde von einem Polizeihubschrauber mithilfe eines Bergeseils geborgen.

Die Siebenjährige wurde von einem Polizeihubschrauber geborgen  |  APA (Guggenberger)

Die Achtjährige, die aus Ulrichsberg stammt, erlitt vermutlich leichte Verletzungen. Sie konnte laut Polizei noch selbstständig zu einem Parkplatz absteigen. Die Erstversorgung der beiden Kinder hatte eine Ärztin übernommen. Die Siebenjährige wurde mit dem Hubschrauber von der Unfallstelle ausgeflogen und dann mit einem Rettungswagen ins Landeskrankenhaus Rohrbach gebracht.

Die beiden Mädchen waren mit ihren Müttern um 17.30 Uhr zu Fuß auf einer Forststraße von der "Teufelsschüssel" in Richtung eines Parkplatzes in Oberschwarzenberg unterwegs. Als die Kinder neben der Forststraße den Hochstand sahen, kletterten sie die insgesamt vier Meter lange Leiter hinauf. Da zum Unfallzeitpunkt alle Notarzthubschrauber besetzt waren, rückte der Polizeihubschrauber Libelle aus.