Erstellt am 13. Januar 2016, 15:25

von APA/Red

Zwei menschliche Totenschädel nördlich von Graz gefunden. Zwei menschliche Totenschädel sind am Mittwoch in Peggau nördlich von Graz entdeckt worden.

Ein Polizeiauto der österreichischen Polizei. Fahrzeug der Polizei  |  NOEN, Erwin Wodicka (Erwin Wodicka)

Einer wurde in der Nacht von Rettungssanitätern auf der Straße vor einem Kreisverkehr gefunden, der andere wurden am Vormittag auf einem Garagendach entdeckt. Sie dürften bewusst gut sichtbar abgelegt worden sein. Die Gebeine stammen aus einer Kammer nahe der Kirche, in die eingebrochen wurde.


Die Beamten gehen von einem makaberen Scherz aus und ermitteln nun wegen Störung der Totenruhe. Nach Auskunft der Pfarre Peggau wurden zuletzt vor 20 Jahren Knochen in die Kammer gelegt. Nachdem die Täter das Gitter entfernt hatten, entnahmen sie die Schädel und platzierten sie im Ortsgebiet. Es könne laut den Beamten durchaus sein, dass weitere Gebeine auftauchen.