Erstellt am 01. Juli 2014, 13:43

von APA Red

Abalon Hardwood GmbH insolvent. Der Schnittholzanbieter Abalon Hardwood GmbH mit Sitz in Heiligenkreuz im Bezirk Jennersdorf ist insolvent.

Foto: Erwin Wodicka  |  NOEN, Erwin Wodicka
Über das Vermögen des Unternehmens, das weltweit zu den führenden Anbietern von veredeltem Buchenschnittholz zähle, wurde ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet, teilte der AKV Europa am Dienstag mit. Vom Verfahren seien fünf Gläubiger mit Gesamtforderungen von rund 35 Mio. Euro betroffen.

Als Ursachen für die Insolvenz werden laut AKV Umsatzrückgänge und daraus resultierende Probleme genannt. Der Betrieb beschäftigte zuletzt elf Angestellte und 55 Arbeiter

Eine Fortführung des Unternehmens im Sanierungsverfahren sei geplant, hieß es. Den Gläubigern wird eine Quote von 20 Prozent binnen zwei Jahren nach Annahme des Sanierungsplanes angeboten.