Erstellt am 31. Mai 2014, 17:27

Äthopien-Präsentation. Die Schulgemeinschaft des BORG und der i-Nova Handelsschule Jennersdorf unterstützt seit einigen Jahren drei Patenkinder in Äthiopien.

Bilder von der schulinternen Präsentation am Vormittag (rund 250 Schüler/innen), sowie vom Abend mit mehr als 200 Besuchern im Turnsaal der Schule.  |  NOEN, BORG/BHAS Jennersdorf
Mittels Opferstock und Spendenaktionen werden monatlich mindestens 30 € pro Patenkind gesammelt. Durch diese finanzielle Unterstützung wird den Kindern die Möglichkeit geboten, eine Schule zu besuchen und sie müssen nicht auf der Straße arbeiten, um für den Lebensunterhalt der Familie mit aufzukommen.

Besuch der Patenkinder

Fünf Schülerinnen und Schüler (Anja Dax, Isabel Prassl, Verena Sampt, Michael Glantschnig, Thomas Forjan), eine Lehrperson (Prof. Bettina Schulter) und ein Kameramann (Mag. Wolfgang Franz) unter der Leitung von Dir. Peter Pommer flogen in den Osterferien nach Addis Abeba, der Hauptstadt Äthiopiens. Dort haben sie ihre und weitere Patenkinder besucht, die von Mitgliedern des Vereins SITOTA unterstützt werden.

Nun wurden Kurzvideos und Fotos von dieser Reise, zunächst am Vormittag der Schulgemeinschaft, sowie am Abend der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Sichtlich beindruckt und bewegt zeigten sich die mehr als 200 Besucher/innen von den Bildern die im Zuge dieses einmaligen Schulprojekts entstanden sind.