Erstellt am 11. April 2015, 11:11

von LPD Burgenland

Schwerverletzter bei Holzarbeiten. In der südburgenländischen Gemeinde Minihof-Liebau (Bezirk Jennersdorf) ereignete sich Samstagfrüh ein land- und forstwirtschaftlicher Arbeitsunfall. Ein 66-jähriger Pensionist verletzte sich bei Holzarbeiten schwer.

 |  NOEN, Stefan Obernberger

Beim Freischneiden eines in einer Astgabel verkeilten Kastanienbaumes mit der Motorsäge wurde der Pensionist vom Stamm am Unterschenkel getroffen. Erste Hilfe und die Verständigung der Rettung erfolgte von einem vor Ort anwesenden 56 jährigen Mann.

Nach Versorgung des Verletzten durch Mitarbeiter der Rettungsstelle Jennersdorf wurde dieser mittels Notarzthubschrauber „Christophorus“ in das Landeskrankenhaus geflogen. Laut Notärztin besteht der Verdacht einer Unterschenkelfraktur. Beamte der Polizeiinspektion Minihof-Liebau unterstützten die Landung des Notarzthubschraubers.