Erstellt am 24. Juni 2015, 09:14

von Michael Pekovics

Der Süden verliert Bürger. Bis zum Jahr 2045 verlieren die drei südlichen Bezirke knapp 3.000 Menschen, bis 2075 sogar 7.000. Güssing und Jennersdorf verlieren stark, auch Oberwart schrumpft.

Südburgenland im Rückspiegel. Während Städte und Zentren sowie deren Umland wächst, hat die Peripherie mit Abwanderung zu kämpfen - sowohl im Land als auch im Bezirk. Foto: Erwin Wodicka/wodicka@aon.at  |  NOEN, Erwin Wodicka/wodicka@aon.at
Österreich und das Burgenland wachsen, das Südburgenland gehört jedoch zu jenen Regionen, wo die Bevölkerung schrumpfen wird. Das hat die „ÖROK-Prognose“ (kleinräumige Bevölkerungsprognose) der Statistik Austria ergeben.

Noch nicht so dramatisch wie in Obersteiermark

Die weist Zuwächse hauptsächlich für „große Städte und deren Umland“ aus, hingegen ist in „den peripheren Regionen mit Bevölkerungsrückgang zu rechnen“.

Bis 2030 ist die Situation im Südburgenland (- 1,2 Prozent) noch nicht so dramatisch wie etwa in der Obersteiermark (- 8 Prozent), bis 2060 verlieren die drei Bezirke aber auch 6.000 Menschen (- 6 Prozent).

Was im Großen gilt, passt auch für das Kleine. Bei der genaueren Analyse der Gemeindedaten fällt auf, dass auch innerhalb der Bezirke die peripheren Gebiete stärker von Bevölkerungsrückgang betroffen sind (siehe unten - Vergleich Entwicklung 2005 und 2014 zu 2015). Je weiter weg sich Gemeinden von den Bezirkshauptstädten oder Verkehrsanbindungen befinden, desto schlechter die Entwicklung.

Inzenhof und Olbendorf zeigen Gegen-Entwurf

Auch das Nord-Süd-Gefälle ist markant: Im Bezirk Jennersdorf verzeichnet Heiligenkreuz als einzige Gemeinde ein Bevölkerungsplus im Vergleich zu 2005. Sogar in der Bezirkshauptstadt Jennersdorf leben um 133 Menschen (- 3,5 Prozent) weniger als noch vor zehn Jahren.

Auch Güssing (-125 Bürger / - 3,3 Prozent) verliert, während Oberwart (+ 7,7 Prozent) sogar unter den drei besten Plus-Gemeinden des Bezirks zu finden ist.

Wie gegengesteuert werden kann, zeigen Inzenhof und Olbendorf sowie Bildein, die drei etwas überraschenden „Musterschüler“ des Bezirks Güssing im Zehn-Jahres-Vergleich. Stegersbach folgt erst danach mit plus fünf Prozent.

Wachstum ist wohl generell nur durch Zuzug möglich, denn die burgenländische Geburtenbilanz ist negativ (- 1.000).


Bevölkerungsstand 2015 - Vergleich mit 2005 & 2014

BEZIRK OBERWART

Bevölkerung 2015: 53.610

2014 - 2015+ 37 / + 0,07 %

2005 - 2015+ 459 / + 0,9 %

PLUS

Neustift an der Lafnitz 785

2014 - 2015+ 13 / + 1,7 %

2005 - 2015+ 109 / + 16,1 %

Bad Tatzmannsdorf 1.483

2014 - 2015+ 53 / + 3,7 %

2005 - 2015+ 182 / + 14,0 %

Oberwart 7.311

2014 - 2015+ 70 / + 1,0 %

2005 - 2015+ 521 / + 7,7 %

MINUS

Markt Neuhodis 624

2014 - 2015- 5 / - 0,8 %

2005 - 2015- 89 / - 12,2 %

Badersdorf 293

2014 - 2015+3 / + 1,0 %

2005 - 2015- 37 / - 11,2 %

Weiden bei Rechnitz 803

2014 - 2015- 14 / - 1,7 %

2005 - 2015- 84 / - 9,5 %

BEZIRK GÜSSING

Bevölkerung 2015: 26.272

2014 - 2015- 122 / - 0,5 %

2005 - 2015- 259 / - 1,0 %

PLUS

Inzenhof 340

2014 - 2015- 8 / - 2,3 %

2005 - 2015+ 26 / + 8,3 %

Olbendorf 1.462

2014 - 2015+ 19 / + 1,3 %

2005 - 2015+ 105 / + 7,7 %

Bildein 340

2014 - 2015- 1 / - 0,3 %

2005 - 2015+ 17 / + 5,3 %

MINUS

Tschanigraben 58

2014 - 2015- 5 / - 7,9 %

2005 - 2015 - 12 / - 17,1 %

Heugraben 208

2014 - 2015+ 4 / + 2,0 %

2005 - 2015- 37 / - 15,1 %

Heiligenbrunn 814

2014 - 2015- 24 / - 2,9 %

2005 - 2015- 93 / - 10,3 %

BEZIRK JENNERSDORF

Bevölkerung 201517.215

2014 - 2015- 161 / - 0,9 %

2005 - 2015- 519 / - 2,9 %

PLUS

Heiligenkreuz 1.236

2014 - 2015- 15 / - 1,2 %

2005 - 2015+ 15 / + 1,2 %

MINUS

Eltendorf 952

2014 - 2015- 18 / - 1,9 %

2005 - 2015- 71 / - 6,9 %

Minihof-Liebau 1.082

2014 - 2015- 3 / - 0,3 %

2005 - 2015- 65 / - 5,7 %

Mühlgraben 403

2014 - 2015- 5 / - 1,2 %

2005 - 2015- 23 / - 5,4 %

PROGNOSEN Südburgenland

2015: 97.361

2025: 96.594 ( - 0,8 %)

2045: 94.089 ( - 3,4 %)

2075: 90.688 ( - 6,9 %)

Quelle: Statistik Austria


Prognosen - 2075

SÜDBURGENLAND

2015: 97.361

2045: 94.089 ( - 3,4 %)

2075: 90.688 ( - 6,9 %)

BEZIRK OBERWART

2015: 53.612

2045: 52.530 ( - 2,0 %)

2075: 51.035 ( - 4,8 %)

BEZIRK GÜSSING

2015: 26.390

2045: 25.198 ( - 4,5 %)

2075: 24.016 (- 9,0 %)

BEZIRK JENNERSDORF

2015: 17.359

2045: 16.656 (- 4,0 %)

2075: 15.636 (- 9,9 %)


Geburtenbilanz

Geburten und Todesfälle Burgenland 2014

Lebendgeborene: 2.183

unehelich: 941

Gestorbene: 3.191

im 1. Lebensjahr: 6

Geburtenbilanz: - 1.008