Erstellt am 27. November 2013, 11:28

Brand in einer Lederverarbeitungsfirma. In einer Lederverarbeitungsfirma im Bezirk Jennersdorf ereignete sich gestern Abend ein Brand. Die Stadtfeuerwehr Jennersdorf war mit 23 Mann und fünf Fahrzeugen zwecks Brandbekämpfung ausgerückt. Es kamen keine Personen zu Schaden.

 |  NOEN, zVg
In der Brandmeldezentrale wurde im Niederspannungsraum des Betriebes ein Feueralarm ausgelöst. Bei der Nachschau wurde ersichtlich, dass im gegenständlichen Raum starke Rauchentwicklung wahrzunehmen war, weshalb die Feuerwehr verständigt wurde. Als die Feuerwehr eintraf, war der Rauch bereits abgezogen und auch kein Feuer feststellbar. Aufgrund dessen wurde die im Raum befindliche Elektroanlage mittels Wärmebildkamera überprüft. An einem der Stromschränke wurde eine auffällige Verrußung festgestellt.

Die Brandursache bzw. Schadensursache kann zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht genannt werden. Durch den Vorfall kamen weder Personen zu Schaden noch waren angrenzende Objekte gefährdet.