Erstellt am 02. Mai 2013, 15:06

Brand nach Blitzschlag. Am Donnerstag gegen 10.20 Uhr kam es im Raume Maria Bild (Bezirk Jennersdorf) zu einem heftigen Gewitter. Dabei schlug ein Blitz in die örtliche Stromleitung ein.

 |  NOEN, Freiwillige Feuerwehr Mogersdorf-Ort
x  |  NOEN, Freiwillige Feuerwehr Mogersdorf-Ort
Der Zwischenfall führte zu einer  Überspannung in der Leitung zu einem Einfamilienhaus. In weiterer Folge geriet eine Waschmaschine in diesem Haus in Brand. Dabei wurde das Badezimmer des Hauses schwer beschädigt. Durch die schnelle Reaktion des Nachbarn welcher mit einem Gartenschlauch die ersten Löschmaßnahmen vornahm, konnte schlimmeres verhindert werden.

x  |  NOEN, Freiwillige Feuerwehr Mogersdorf-Ort
Der Hausbesitzer, ein gebürtiger Italiener welcher nur ganz wenig deutsch spricht, lief zu den Nachbarn und meldete den Brand. Die Nachbarin löste über Notruf sofort Alarm aus. Der Sohn der Nachbarin, welcher selbst Feuerwehrmann ist, lief zum Brandobjekt und begann die ersten Löschmaßnahmen mit einem Gartenschlauch, wodurch schlimmeres verhindert werden konnte. Nach dem Eintreffen seiner Kameraden konnte die Feuerwehr den Brand unter schwerem Atemschutz rasch löschen und die Waschmaschine ins Freie bringen.

x  |  NOEN, Freiwillige Feuerwehr Mogersdorf-Ort
Der Brand konnte auf das Badezimmer, in welchen sich die Waschmaschine befand, beschränkt werden. Über die Schadenshöhe ist derzeit nichts bekannt. Die Brandermittler der Polizei haben bereits ihre Arbeit aufgenommen.
Die Feuerwehren aus Maria Bild, Mogersdorf-Ort und Jennersdorf waren mit 6 Fahrzeugen und 41 Mann an den Löscharbeiten beteiligt. Verletzt wurde niemand.


Der Schaden dürfte sich auf ca € 15.000,-- belaufen.